Champions League 2016/17: Vorschau auf das Achtelfinale

Von | 12. Dezember 2016

Gespielt wird in diesem Jahr nicht mehr in der Champions League. Als Abschluss des Jahres in der Königsklasse wurden die Partien für das Achtelfinale ausgelost. Aus deutscher Sicht kommt es zu den Partien Bayern München gegen Arsenal, Borussia Dortmund gegen Benfica Lissabon und Bayer Leverkusen gegen Atlético Madrid.

Bayern tritt gegen Arsenal zu einem echten Klassiker an; Dortmund bekommt es mit dem portugiesischen Meister zu tun, der Bayern München in der Vorsaison im Viertelfinale noch das Leben schwer gemacht hat. Und Bayer Leverkusen hat mit dem Vorjahresfinalisten einen harten Brocken erwischt – Tickets für die Partie Leverkusen – Atlético findet ihr hier im Preisvergleich.

Und auf den anderen Plätzen? Da kommt es zu vielen spannenden Duellen mit einigen echten Höhepunkten: Paris St. Germain konnte in der Vorrunde zwar nicht glänzen, ist aber trotzdem ein starkes Team. Da wird sich der FC Barcelona als Gegner im Achtelfinale schon gehörig anstrengen müssen.

Der Titelverteidiger Real Madrid hat es da vermeintlich leichter: Mit dem SSC Neapel erwartet man eines der vermutlich schwächeren Teams in der K.o.-Runde. Manchester City muss gegen den AS Monaco ran und dürfte als leicht favorisiert gelten, ebenso wie Juventus Turin gegen den FC Porto. Das Achtelfinale wird vervollständigt durch das Aufeinandertreffen vom FC Sevilla und Leicester City.

Drei Bundesligisten, drei Mannschaften aus der Premier League, vier Spanier, je zwei Mal italienische, französische und portugiesische Liga: Im Achtelfinale zeigt sich bereits, welche die starken international wettbewerbsrelevanten Ligen sind. Damit möglichst viele Spiele live übertragen werden können, dauert das Achtelfinale insgesamt einen Monat: Die ersten Spiele werden am 14. Februar ausgetragen, die letzten Rückspiele am 15. März.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.